Aktuelles

Projekt „Sexismus-Lots*innen“ der Arbeitsstelle für linguistische Gesellschaftsforschung

13.05.2022 -

Zwischen Oktober 2021 und September 2022 fördert das zentrale Büro für Gleichstellung der OvGU ein Projekt der AlGf zum Thema Sexismus in universitären Kontexten. Unter dem Titel „Sexismus-Lots*innen“ entwickelt die Arbeitsstelle unter Federführung von Dr. Kristin Kuck, Arbeitsstelle für linguistische Gesellschaftsforschung, und in Zusammenarbeit mit der Germanistik-Fachschaft ein Workshop-Konzept zur Sexismus-Sensibilisierung speziell für Studierende. In regelmäßigen Abständen wird in Zukunft über Fachschaften ein Peer-to-Peer-Workshop angeboten, den Studierende aller Fachrichtungen besuchen können, und in dem sie lernen, sexistische Kommunikation zu erkennen, einzuordnen und auch damit umzugehen oder einzugreifen. Die Förderung läuft ein Jahr lang. Das Projekt entwickelt und aktualisiert einen Leitfaden für Fachschaftsvertreter*innen, die selbst Workshops anbieten, schult diese in speziellen Trainer*innen-Workshops und evaluiert die laufenden Peer-to-Peer-Workshops. 

 

Das Projekt geht in die nächste Runde

Nachdem bereits im Februar diesen Jahres die Trainer*innen für den Sexismus-Lots*innen Peer-to-Peer Workshop ausgebildet wurden, startet dieser nun öffentlich für die gesamte Studierendenschaft der OvGU. Am 10. Juni veranstaltet die Germanistik Fachschaft auf dem Campus der FHW den ersten Peer-to-Peer Workshop und lädt Interessierte ein, sich für diesen anzumelden. In dem Workshop werden die theoretischen Grundlagen von Sexismus, dessen Arten sowie Äußerungsformen vermittelt. Überdies werden exemplarisch sexistische Situationen an der Universität präsentiert und diskutiert. Praktische Übungen sollen den Teilnehmer*innen ermöglichen, einen Umgang mit Sexismus an der OvGU zu finden und auf diesen zu reagieren.

 

++Achtung Terminverschiebung++

Der ursprünglich im Juni geplante Termin für den Peer-to-Peer-Workshop wurde auf den 07.09.2022 verschoben!

Anmeldungen für den Workshop am 07.09.22 können bis zum 31.08.2022 an die Trainer*innen der Germanistik-Fachschaft unter gefa@fasrafhw.de geschickt werden.

 

Rückblick

Das Projekt "Sexismus-Lots*innen" der Arbeitsstelle für linguistische Gesellschaftsforschung konnte durch Ihre Teilnahme an der Umfrage eine Reihe an Erfahrungsberichten zu Betroffenheit von Sexismus an der Universität gesammelt, für die wir Ihnen sehr dankbar sind. Ausgewählte Berichte werden in den kommenden Workshops beispielhafte Grundlagen für Sexismus an der Universität bilden.

Die Umfrage ist seit dem 30.11.2021 abgeschlossen. Es haben über 950 Personen an der Umfrage teilgenommen.

Im Februar 2022 haben sich verschiedene Vertreter*innen der Fachschaftsräte und Fachreferate der Universität zu Sexismus-Lots*innen ausbilden lassen. Der zweitägige Workshop ermöglichte den studentischen Vertretungen verschiedener Fakultäten einen Einblick in die Entstehung und Ausübung von sexistischen Situationen an der Universität. Grundlage dieser Einblicke bildet eine exemplarisch durchgeführte Umfrage, bei der Studierende und Mitarbeitende der OvGU von sexistischen Situationen berichtet haben. Ziel dieses Workshops war es, eine erste Generation an Trainer*innen für kommende Peer-to-Peer Workshops auszubilden, um generell stärker für Sexismus an der Universität zu sensibilisieren. Ein weiterer Train-the-Trainer Workshop, wie der im Februar ist geplant.

 

Bevorstehende Termine:

„Peer-to-Peer“-Workshop für Student*innen der Otto-von-Guericke-Universität:

  • Blockworkshop: 07.09.2022, 09:30-17:00 Uhr
  • Um sich für den Workshop anzumelden, schreiben Sie bitte eine Mail an: gefa@fasrafhw.de

mehr ...

5. Fachtag. Durchgängige Sprachbildung für Lehrkräfte aller Schulformen

06.05.2022 -

LISA Fachtag 2022Das Fachgebiet Fachdidaktik Deutsch der Otto-von-Guericke-Universität veranstalte zusammen mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung am 23.4.2022 den 5. Fachtag für „Durchgängige Sprachbildung für Lehrkräfte aller Schulformen“. Nach einem Grußwort von Dr. Albrecht Lonzig, Referent für Lehrerfortbildung und nichtuniversitäre Lehrerweiterbildung im Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt, und dem Eröffnungsvortrag „Diversitätssensibler Unterricht in der postmigrantischen Gesellschaft“ von Juniorprofessorin Dr. Karina Becker nutzten die ca. 50 Teilnehmer*innen das breite Angebot an Workshops, um sich im Bereich „Interkulturelle und sprachliche Sensibilität im schulischen Alltag“, so das Thema des diesjährigen Fachtags, fortzubilden.

mehr ...

Deutsch-mährische Literatur – zur vergessenen Kulturidentität der deutschen Minderheit in Mähren

03.05.2022 -

Plakat Pytlík 220429Einladung zum öffentlichen Vortrag: Im Rahmen des literaturwissenschaftlichen Kolloquiums hält Herr Petr Pytlík, PhD, von der Universität Brno/Brünn in Tschechien am 20. Juni 2022, um 15.15 Uhr in Raum 232 (Geb. 40) einen öffentlichen Vortrag über das Thema: „Deutsch-mährische Literatur – zur vergessenen Kulturidentität der deutschen Minderheit in Mähren“.

Nähere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen.

mehr ...

Termine Kanonprüfung

02.05.2022 -

Die mündliche Modulabschlussprüfung zu den Modulen MGER 02 und LGER 02 („Kanonprüfung“) findet in diesem Semester statt am 11., 12. und 13. Juli 2022 in Raum 388. Wenn Sie diesen Prüfungstermin wahrnehmen wollen, melden Sie sich bitte bis zum 20. Juni 2022 schriftlich mit dem dafür vorgesehenen Formular beim Prüfungsamt der FHW zu der Prüfung an. Das Prüfungsamt nimmt auch Ihre Titelliste entgegen und vergibt die Termine.

mehr ...

Begrüßung zum Start ins Sommersemester 2022

04.04.2022 -

Liebe Studierende,

einmal mehr beginnt ein Semester, das wir alle mit der Hoffnung verbinden, ein Stück weit universitäre Normalität zurückzubekommen.

Zugegeben: Mit derselben Hoffnung sind wir schon ins letzte Wintersemester gestartet, das dann doch wieder stark von der Pandemie geprägt war und uns alle erneut vor große Herausforderungen gestellt hat. Haben Sie herzlichen Dank für den Beitrag, den Sie durch Ihre Flexibilität und Kooperationsbereitschaft dazu geleistet haben, dass sie alles in allem gut gemeistert werden konnten.

Viele von uns kehren auch jetzt eher mit gemischten Gefühlen zurück in die Hörsäle und Seminarräume. Die Pandemie hat sich verändert, liegt aber zweifellos noch nicht hinter uns. Es wird weiterhin darauf ankommen, gemeinsam mit so viel Vernunft wie möglich durch das Semester zu gehen.

Die Dozierenden der OvGU-Germanistik freuen sich jedenfalls sehr darauf, Sie von Angesicht zu Angesicht und nicht nur als Kachel auf einem Bildschirm wiederzusehen, mit Ihnen zu arbeiten, zu diskutieren, zu lernen - und nicht zuletzt die große Stärke unserer Universität und unseres Bereichs in vollen Zügen genießen zu können: die kurzen Wege und den nahen Kontakt zwischen Studierenden und Dozierenden.

(Apropos Kontakt: Wenn Sie künftig keine wichtige Information mehr zu aktuellen Terminen oder Angeboten und keinen Einblick in Forschungs- und andere Aktivitäten der OvGU-Germanistik verpassen wollen, sollten Sie sich unbedingt für den Germanistik-Newsletter eintragen!

Herzlich willkommen zurück an der Uni, wir freuen uns aufs Wiedersehen,

für das ganze Germanistik-Team

Kersten Roth

mehr ...

Exklusive Info-Veranstaltung: Master Mediengermanistik

04.04.2022 -

Seit dem WS 2021/22 bietet die Germanistik an der OvGU ein neues Master-Programm an, das in dieser Form in Deutschland einzigartig ist: den Master Mediengermanistik

Nur für „unsere“ eigenen fortgeschrittenen BA-Studierenden, die sich für dieses Angebot interessieren, findet am 2. Mai 2022 von 17-18 Uhr eine Info-Veranstaltung statt, in der das Profil, das Studienprogramm und die Anforderungen des Studiengangs „Mediengermanistik“ vorgestellt und Fragen beantwortet werden.

Zur Planung ist eine Anmeldung notwendig, die möglichst frühzeitig, aber spätestens am 22. April erfolgen sollte. Es genügt eine formlose Mail an kersten.roth@ovgu.de

Bitte geben Sie dabei in jedem Fall an, ob Sie ...

▪ entweder nur vor Ort,
▪ nur online,
▪ oder sowohl vor Ort als auch online teilnehmen könnten.

Infos bzgl. Raum oder Online-Link erhalten alle Angemeldeten rechtzeitig per Mail.

mehr ...

zurück 1 | [2] | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 08.07.2022 - Ansprechpartner: Webmaster Germanistik