Aktuelles

Anmeldefrist für Zulassung zum DaF/DaZ-Zertifikat

08.03.2022 -

Zur Erinnerung: 15. März 2022 ist Stichtag für die Anmeldung zum Studienprogramm DaF/DaZ

Bei Interesse am DaF-/DaZ-Studienprogramm gilt es zu beachten, dass das Anmeldefenster für einen Start im SoSe 2022 noch eine Woche, bis zum 15. März geöffnet ist.

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anträge auf Zulassung lassen Sie diese bitte Daniel Pust ausgefüllt zukommen.

Nähere Informationen zum Studienprogramm finden Sie hier.

mehr ...

CfP: Aktuelle Forschung zur politischen Sprache und Kommunikation

02.03.2022 -

Politolinguistisches Nachwuchskolloquium zum Thema "politische Sprache und Kommunikation"

Die AG Sprache in der Politik veranstaltet am 07.10.22 an der Universität Marburg ein Nachwuchskolloquium für Doktorand:innen, die eine Dissertation im Themenbereich Politolinguistik verfassen bzw. deren Forschungsgegenstand auch in benachbarten Disziplinen die politische Sprache und Kommunikation darstellt. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ihre eigenen Forschungsprojekte und -methoden vorzustellen, sich darüber fachlich auszutauschen und sich zu vernetzen. Einreichungsfrist der Skizzen der Dissertationsprojekte ist der 29.04.2022.

Weitere Informationen können dem Call for Papers entnommen werden.

mehr ...

Germanistische Linguistik organisiert Ringvorlesung der FHW im SoSe 2022 zum Thema „Tabu“

25.02.2022 -

Ringvorlesung „Tabu. Über das (Un-)Sagbare, (Un-)Machbare und (Un-)Berührbare“

Die alljährliche interdisziplinäre Ringvorlesung der FHW wird im Sommersemester 2022 vom Team der Germanistischen Linguistik organisiert und widmet sich dem Thema „Tabu“. Aus den verschiedenen Perspektiven ganz unterschiedlicher Fächer sprechen einschlägige Dozierende und Forschende der FHW, aber auch renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anderer Universitäten darüber, was Tabus sind, wie sie funktionieren und welche Relevanz sie als Gegenstände der jeweiligen Disziplin haben.

Die Vorlesung ist Teil des Curriculums verschiedener Studiengänge an der OVGU – unter anderem in „Germanistik mit interdisziplinärem Profil“ und „Mediengermanistik“ –, für die eine Klausur zur Veranstaltung angeboten wird.

Selbstverständlich sind aber alle interessierten Studierenden herzlich eingeladen!

Weitere Infos zum Thema und Programm

mehr ...

Info-Veranstaltung am 17.01.22, 16:15 Uhr: Mach' mehr aus Deutsch!

07.01.2022 -

Die Fachdidaktik Deutsch informiert am Mo., 17.01.2022 ab 16:15 Uhr via Zoom über DaF/DaZ-Zertifikat und DAAD-Kooperation mit Uni Birmingham

DaFZ-Birm-Info 1.2Wer mehr aus seinem Deutschstudium machen möchte, erfährt in der Info-Veranstaltung der Fachdidaktik Deutsch am Mo., 17.01.2022 ab 16:15 Uhr via Zoom von zwei Möglichkeiten, sein Studium zu bereichern, erfahren: a) Die  DaF/DaZ-Zusatzqualifikation verschafft Studierenden nicht nur eine neue Perspektive auf die deutsche Sprache, sondern bietet speziell für das Lehramt eine erhöhte Kompetenz im Umgang mit heterogenen Klassen, neben vielen weiteren Vorteilen; b) Das Fachgebiet kooperiert mit der Universität Birmingham (Vereinigtes Königreich) in einem vom DAAD finanzierten Projekt zum Thema „Teaching German in a Transcultural World“ und sucht interessierte Studierende, die an einem vierwöchigen Austausch teilnehmen wollen.

ab 16:15 DaF/DaZ

ab 17:00 DAAD Birmingham

Bei Interesse bitte einfach anmelden per E-Mail: fachdidaktik.deutsch(at)ovgu.de

Ansprechpartner*in: Daniel Pust (DaF/DaZ), Martina Kofer (Birmingham)

mehr ...

Gastvortrag am 9.11.2021, 13:15 Uhr

08.11.2021 -

Dr. Katarzyna Norkowska, Toruń, Polen: „Die DDR aus der Distanz. Erzählmuster der entgrenzten Generation“

Im Rahmen des Literaturwissenschaftlichen Kolloquiums hält Dr. Katarzyna Norkowska von der Kopernikus-Universität Toruń, Polen, am kommenden Dienstag, 9. November, um 13:15 Uhr in Raum 340 einen öffentlichen Vortrag über das Thema: „Die DDR aus der Distanz. Erzählmuster der entgrenzten Generation“. Unter anderem kommen Texte von Hein, Rusch, Grünbein, Brussig, Tellkamp und Schulze zur Sprache. Interessierte sind herzlich eingeladen.

mehr ...

Start des Projektes „Sexismus-Lotsen“ der Arbeitsstelle für linguistische Gesellschaftsforschung

28.10.2021 -

Seit Oktober fördert das zentrale Büro für Gleichstellung der OvGU ein Projekt der AlGf zum Thema Sexismus in universitären Kontexten. Unter dem Titel „Sexismus-Lotsen“ entwickelt die Arbeitsstelle unter Federführung von Dr. Kristin Kuck und in Zusammenarbeit mit der Germanistik-Fachschaft ein Workshop-Konzept zur Sexismus-Sensibilisierung speziell für Studierende. In regelmäßigen Abständen soll in Zukunft über Fachschaften ein Peer-to-Peer-Workshop angeboten werden, den Studierende aller Fachrichtungen besuchen können, und in dem sie lernen, sexistische Kommunikation zu erkennen, einzuordnen und auch damit umzugehen oder einzugreifen. Die Förderung läuft ein Jahr lang und umfasst zunächst neben der Leitfadenentwicklung eine Schulung der Fachschaftsvertreter*innen selbst zur sexistischen Kommunikation. Diese werden darin als zukünftige Workshop-Leitende ausgebildet.

 

Das Projekt "Sexismus-Lotsen" der Arbeitsstelle für linguistische Gesellschaftsforschung (https://algf.ovgu.de/) braucht Ihre Unterstützung, um an echte Erfahrungsberichte über Sexismus zu kommen. Dabei interessieren nicht nur Geschichten von Betroffenen, sondern auch Geschichten über Unsicherheit, Hemmungen oder die Befürchtung, als sexistisch zu gelten. Das Ziel ist nicht, repräsentative Zahlen zu erheben, sondern ganz individuelle Geschichten. Dazu bitten wir alle Studierenden (Frauen wie Männer!) an unserer Umfrage teilzunehmen. Die Umfrage ist natürlich anonym und die erzählten Geschichten werden vollständig anonymisiert (sofern Sie sie selbst nicht schon anonymisieren). Einige der Geschichten sollen, ebenfalls anonym, als Beispiel in den Workshop eingehen.

Hier der Link zur Umfrage:
https://www.befragungen.ovgu.de/SensibilisierungSexismus/

mehr ...

zurück 1 | 2 | 3 | [4] | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 23.11.2022 - Ansprechpartner: Webmaster Germanistik